trailrunning

Member

 

Trailrunning

Du läufst über Wald- und Wanderwege, du überquerst Wasserläufe, Geröll- und Schnellfelder. Manchmal folgst du einem Pfad, dann lässt Du Dich querfeldein treiben. Die Natur, das Erlebnis, das Abenteuer und die Herausforderung stehen im Vordergrund.

Trailrunning

Mal bleibst Du stehen und bewunderst Flora und Fauna. Du nimmst Dir nach einem steilen Aufstieg Zeit, um die wundervolle Weitsicht zu geniessen. Abseits von asphaltieren Strassen Körper und Geist in Einklang bringen. Laufen als Lebensphilosophie, mit der Natur als engsten Verbündeten. Mit jedem Lauf eine höhere Stufe im Bewusstsein erlangen.

Trailrunning

Mit Trailrunning wirst Du den Alltag viel schneller abstreifen und hinter Dich bringen können. Trailrunning fordert Deinen Körper und Deinen Geist. Trailrunning fördert Deine Kraftausdauer und Deine Koordination. Erkenne auch Du, welches Potential Trailrunning – integriert in das tägliche Leben – in sich birgt.

Eiger 2

 

Trailrunning beginnt dort, wo die Strasse aufhört…

Mit dem Begriff Trailrunning können wohl sämtliche Ausprägungen des Laufens abseits von asphaltierten Strassen zusammengefasst werden, vom Laufen im Park auf ebenen Flächen bis hin zu Ultraläufen über mehrere Etappen in der Wüste, am Nordpol oder über die Alpen. Dabei wird das Laufen auf Trails als besonders naturnah empfunden.

Trailrunning stellt besondere Ansprüche an die Lauftechnik, muss doch unter anderem das Tempo auch an die Bodenbedingungen angepasst werden. Stets volle Konzentration, um Verletzungen zu vermeiden. Das Gelände und die Natur fordert die ungeteilte Aufmerksamkeit. Hinzu kommt, dass die physische und die mentale Energie optimal eingeteilt werden muss. Das stetige Ausweichen über Stock und Stein fördert die Kondition und die Koordination. Kraft und Muskelaufbau werden verbessert und das Gehirn, mithin die Konzentrationsfähigkeit angeregt. Da der gesamte Körper stabilisiert werden muss, werden mehr Muskelgruppen als beim Laufen auf der Strasse beansprucht. Die wechslende Bodenbeschaffenheit führt sodann dazu, dass auch die Fussgelenke gestärkt werden. Ein stetiges Training lässt das Verletzungsrisiko – zum Beispiel das Umknicken – auch im Alltag reduzieren.

In der Regel werden die Trails – entsprechend der Streckenlänge – wie folgt eingeteilt:

  • Speedtrail bis 30 km
  • Marathontrail 40-60 km
  • Ultratrail ab 70 km

Typische Untergründe der Laufstrecken sind Schotter-, Wald- und Wiesenwege durch Wälder oder Parks, Singletrails, Stein- und Geröllpfade sowie Wanderwege in alpinem Gelände, Finnenbahnen, Schnee oder Sand.

Trailrunning macht überall Spass. Je extremer der Trail, desto wichtiger ist die Ausrüstung. Alles was Du für das Trailrunning benötigst, kann in unserem Shop in Chur, Graubünden, Schweiz erworben werden.

c-s-hundesport-zum-shop-129x46